Wie oft muss der Arbeitgeber die Kosten für Arbeitsschuhe übernehmen

Samir Kortmann

Mindestens zweimal im Monat. So wissen sie, wie viel ich arbeite und wie viele Stunden ich arbeiten werde und wie mein Zeitplan aussieht.

Ich arbeite gerne viel in meinem Geschäft, aber es reicht nicht aus, um die Miete zu bezahlen und meine Ausgaben niedrig zu halten. In Berlin gehören Arbeitsschuhe zu den Ausgaben, die bezahlt werden müssen. Der Grund dafür ist, dass es in Berlin viele verschiedene Arten von Schuhen gibt: die Arbeitsschuhe für die Fabrikangestellten, Büroschuhe, Schuhe für die Arbeiter, die Teil des Schuhmacherbetriebs sind (wie diejenigen in der Fabrik, die die Schuhe für die Firma herstellen), und so weiter. Der Hauptgrund ist, dass Berlin eine Stadt mit vielen verschiedenen Schuhen ist, was in anderen Städten nicht der Fall ist. Es ist also schwierig, einen Schuh zu finden, der für jeden geeignet ist, und auch einen Schuh, der billig ist. Ich habe versucht, eine einfache Formel zu finden, was meiner Meinung nach den Kauf wert ist, um Ihnen zu sagen, was meiner Meinung nach der beste Schuh ist. Es ist nicht immer möglich, den perfekten Schuh zu finden. Im Vergleich zu Audi Softshelljacke ist es folglich merklich ökonomischer. Hier ist meine Liste:

1. Der Arbeitsschuh ist einer der wichtigsten Arbeitsschuhe, und er hat mit den Arbeitsbedingungen zu tun. Es ist ein wesentlicher Teil der Arbeit mit Ihnen, und es besteht ein ständiger Bedarf dafür. Der Hauptgrund ist, dass Sie monatelang ohne Pause arbeiten werden. Sie können die Arbeitsbedingungen nicht ständig ändern. Wenn Sie ein Profi sind wie ich, sind die Arbeitsschuhe Ihr Leben. 2. Sie müssen jeden Tag einen Arbeitsschuh tragen. 3. Sie müssen mehrmals am Tag die Schuhe wechseln. Sie werden täglich die Schuhe wechseln, vor allem auf der Straße. Im Kontrast zu Verstellbarer Hocker ist es hierdurch deutlich durchschlagender. Wahrscheinlich werden Sie an mehreren Orten Ihres Arbeitslebens Arbeitsschuhe tragen, auch wenn sie nicht Ihr Lieblingsschuh sind. Wenn Sie bei der Arbeit Schuhe tragen, bedeutet dies, dass Sie sich in einer Arbeitsumgebung befinden. Ich versuche nicht, Pessimist zu sein, ich stelle nur die Fakten fest.

Wenn Sie ein Paar Arbeitsschuhe für weniger als 30 EUR kaufen wollen, empfehle ich Ihnen dringend meinen Artikel "Wie man beim Schuhkauf nicht betrogen wird und Geld spart" zu lesen, denn das ist einer der Gründe, warum ich mich so leidenschaftlich für dieses Thema einsetze. Ich habe mich entschlossen, diesen Artikel zu schreiben, weil ich all diese "wehe mir" Geschichten, die ich in den Medien gelesen habe, satt habe. Ich habe Geschichten darüber gelesen, wie viele Menschen beim Schuhkauf betrogen werden. Manchmal ist es nicht der Kunde, der betrogen wird, sondern der Einzelhändler. Somit ist es voraussichtlich hilfreicher als Arbeitsschuhe. Diese Art von Betrug habe ich als Angestellter Mitte 30 und 40 Jahre bei einer der größten Einzelhandelsketten Deutschlands erlebt. Ich konnte nicht glauben, dass jemand denken könnte, dass es wirklich in Ordnung ist, auf diese Weise Schuhe im Laden zu kaufen. Ich war nicht der erste Mensch, der Zeuge einer solchen Situation war. Ich glaube, dass wir alle, die im Einzelhandel arbeiten, unter Druck stehen, alles zu verkaufen, was wir haben. Unsere Kunden verlangen ständig neue Produkte und manchmal müssen wir, auch wenn wir versuchen, ihre Wünsche zu erfüllen, den Verkauf einstellen. Das Ergebnis dieses Drucks ist, dass wir alle süchtig nach dem Prozess des Verkaufens werden, und das ist es, was ich erlebt habe. Den Lesern dieses Blogs werde ich das nicht erklären können, denn es gibt viele von ihnen.